Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 28.03.2000
Aktenzeichen: VIII R 77/96

Schlagzeile:

Keine Rückstellung des Verkäufers wegen der Verpflichtung zur Rückerstattung des an ihn gezahlten Kaufpreises

Schlagworte:

Gewinnermittlung, Kaufpreis, Rückstellung, Wandlung

Wichtig für:

Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

Ein Verkäufer darf keine Rückstellung wegen der Verpflichtung zur Rückerstattung des an ihn gezahlten Kaufpreises bilden, wenn er am Bilanzstichtag mit einer Wandlung des Kaufvertrags durch den Käufer nicht rechnen muss. Dies gilt auch dann, wenn der Käufer die Wandlung noch vor Aufstellung der Bilanz erklärt.

Die Audio-CD von NWB

Wichtiger Hinweis: Das Bundesfinanzministerium teilt den Finanzämtern mit BMF-Schreiben vom 21. Februar 2002 (Aktenzeichen IV A 6 - S 2137 - 14/02) mit, wie die Grundsätze des BFH-Urteils bei Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten anzuwenden sind.

zur Suche nach Steuer-Urteilen