Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 27.03.2001
Aktenzeichen: I R 27/99

Schlagzeile:

Tantieme bei Gehaltsverzicht als verdeckte Gewinnausschüttung

Schlagworte:

Tantieme, Verdeckte Gewinnausschüttung

Wichtig für:

GmbH-Geschäftsführer, GmbH-Gesellschafter

Kurzkommentar:

Verzichtet der alleinige Gesellschafter einer GmbH wegen verschlechterter Gewinnsituation der Gesellschaft auf das vereinbarte Geschäftsführergehalt, jedoch nicht auf die ihm zugesagte Gewinntantieme, so führt die "stehengelassene" Tantieme jedenfalls dann zur Annahme einer verdeckten Gewinnausschüttung, wenn sie weder zeitlich noch betragsmäßig begrenzt wird.

Die Audio-CD von NWB

Hinweis: Das BMF-Schreiben vom 1. Februar 2002 (Aktenzeichen IV A 2 – S 2742 - 4/02) befasst sich mit den Auswirkungen des BFH-Urteils. Nach dem Ergebnis einer Erörterung mit den obersten Finanzbehörden der Länder sind künftig ergänzend zu Abschnitt 33 der Körperschaftsteuer-Richtlinien (KStR) weitere Grundsätze bei der Anerkennung von Tantiemezusagen an Gesellschafter-Geschäftsführer anzuwenden.

zur Suche nach Steuer-Urteilen