Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Finanzgericht Rheinland-Pfalz
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 14.12.2000
Aktenzeichen: 6 K 1023/99

Schlagzeile:

Beschränkung der abzugsfähigen Unterhaltsleistungen auf gesetzlich Unterhaltsberechtigte ist rechtens

Schlagworte:

Außergewöhnliche Belastung, Gerade Linie, Unterhalt, Verwandter

Wichtig für:

Alle Steuerzahler, Ausländer

Kurzkommentar:

Aufwendungen für im Ausland lebende Angehörige sind nur dann steuerlich abzugsfähig, wenn der Leistende nach den Vorschriften des BGB gesetzlich unterhaltspflichtig ist. Es reicht nicht aus, wenn nach dem EGBGB anzuwendendes ausländisches Recht eine weitergehende Unterhaltspflicht begründet.

Die Audio-CD von NWB

Das Urteil des Finanzgerichts ist nicht rechtskräftig. Das Aktenzeichen beim Bundesfinanzhof lautet III R 8/01. Die anhängige Rechtsfrage lautet:
Beschränkung der abzugsfähigen Unterhaltsleistungen durch das Jahressteuergesetz 1996 nur noch auf gesetzlich Unterhaltsberechtigte rechtens?

zur Suche nach Steuer-Urteilen