Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 12.06.2001
Aktenzeichen: XI R 5/00

Vorinstanz:

FG Köln
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 27.10.1999
Aktenzeichen: 11 K 5797/96

Schlagzeile:

Fortführung der Grundsätze zur sog. Rücklage für Ersatzbeschaffung

Schlagworte:

Frist, Rücklage für Ersatzbeschaffung, Wirtschaftlicher Zusammenhang

Wichtig für:

Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

Unter Fortführung der von der Rechtsprechung entwickelten und von der Finanzverwaltung in den Einkommensteuer-Richtlinien übernommenen Grundsätze zur sog. Rücklage für Ersatzbeschaffung hat der BFH entschieden, dass bei der Veräußerung eines Grundstücks des Betriebsvermögens im Hinblick auf ein behördlich angeordnetes Nutzungsverbot, die aufgedeckten stillen Reserven grundsätzlich auf ein Ersatzwirtschaftsgut übertragen werden können. Dies gilt auch, wenn dieses vor der Veräußerung erworben wird, sofern zwischen beiden Vorgängen ein ursächlicher Zusammenhang besteht.

Die Audio-CD von NWB

Hinweis: Im Streitfall hat der BFH den ursächlichen Zusammenhang verneint, weil zwischen der Ersatzbeschaffung und der Veräußerung ein Zeitraum von mehr als sechs Jahren lag.

zur Suche nach Steuer-Urteilen