Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 23.03.2001
Aktenzeichen: VI R 189/97

Vorinstanz:

FG München
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 15.10.1997
Aktenzeichen: 1 K 3656/95

Schlagzeile:

Fahrtzeitverkürzung um eine Stunde überlagert private Begleitumstände beim Umzug

Schlagworte:

Aufteilung, Berufliche Veranlassung, Fahrzeitersparnis, Umzugskosten, Werbungskosten

Wichtig für:

Arbeitnehmer

Kurzkommentar:

Steht die berufliche Veranlassung eines Umzugs aufgrund einer mindestens einstündigen Fahrzeitverkürzung fest, so treten private Begleitumstände - wie Heirat und erhöhter Wohnbedarf wegen der Geburt eines Kindes - regelmäßig in den Hintergrund.

Die Audio-CD von NWB

Hinweis: Die Entscheidung ist vom Bundesfinanzhof nachträglich zur Veröffentlichung bestimmt worden.

zur Suche nach Steuer-Urteilen