Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 17.10.2001
Aktenzeichen: I R 32/00

Vorinstanz:

FG Hamburg
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 01.02.2000
Aktenzeichen: II 370/97

Schlagzeile:

Folgekosten sind nicht als Herstellungskosten zu erfassen

Schlagworte:

Aktivierung, Anschaffungskosten, Beitrag, Betriebsausgabe, Erdöl, Folgekosten, Herstellungskosten, Mineralöl, Zweckbestimmung

Wichtig für:

Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

Herstellungskosten sind die Kosten, die unmittelbar der Herstellung dienen oder in einem engen sachlichen und zeitlichen Zusammenhang mit der Herstellung des Wirtschaftsguts anfallen.

Die Herstellung endet mit der Fertigstellung des Erzeugnisses. Folgekosten sind nicht als Herstellungskosten zu erfassen.

Die Audio-CD von NWB

Hinweis: Der BFH befasst sich in seiner Entscheidung neben Herstellungskosten auch mit Anschaffungskosten. Demnach ist es nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu entscheiden, welche Kosten einem Anschaffungsvorgang im Einzelfall zuzuordnen und daher zu den Anschaffungs(neben-)kosten zu rechnen sind.

Dabei ist ein bloßer kausaler oder zeitlicher Zusammenhang mit der Anschaffung nicht ausreichend. Vielmehr kommt es auf die Zweckbestimmung der Aufwendungen an.

zur Suche nach Steuer-Urteilen