Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 05.09.2002
Aktenzeichen: III R 8/99

Vorinstanz:

FG Thüringen
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 08.05.1996
Aktenzeichen: I 88/94

Schlagzeile:

Wärmerückgewinnungsanlage ist keine Betriebsvorrichtung

Schlagworte:

Betriebsvorrichtung, Bewertung, Gebäude, Wärmerückgewinnungsanlage

Wichtig für:

Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

Eine Wärmerückgewinnungsanlage ist nicht schon deshalb als Betriebsvorrichtung zu beurteilen, weil es sich bei den Kühlzellen, deren abgegebene Wärme durch die Anlage aufbereitet wird, um Betriebsvorrichtungen handelt.

Die Audio-CD von NWB

Hinweis: Eine Betriebsvorrichtung kann nach der Entscheidung des Bundesfinanzhofs jedoch dann vorliegen, wenn die Anlage dem in einem Gebäude ausgeübten Gewerbebetrieb unmittelbar dient und der Zweck, das Gebäude zu beheizen und mit Warmwasser zu versorgen, demgegenüber in den Hintergrund tritt.

zur Suche nach Steuer-Urteilen