Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 22.01.2003
Aktenzeichen: X R 37/00

Vorinstanz:

FG Münster
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 05.08.1999
Aktenzeichen: 14 K 5871/97 E,G

Schlagzeile:

Einkünfte aus der Vermietung und dem Verkauf von Wohnmobilen können auch bei nur einem Vertragspartner gewerblich sein

Schlagworte:

Gewerbebetrieb, Sonstige Einkünfte, Vermietung, Vermögensverwaltung, Wohnmobil

Wichtig für:

Gewerbetreibende, Vermieter

Kurzkommentar:

Die nur mit einem Vertragspartner erzielten Einkünfte aus der Vermietung und dem Verkauf von Wohnmobilen sind als solche aus Gewerbebetrieb zu versteuern. Es handelt sich nicht um sonstige Einkünfte im Sinne des Paragrafen 22 Nummer 3 des Einkommensteuergesetzes, wenn sich der Steuerpflichtige am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr beteiligt.

Die Audio-CD von NWB

Hintergrund: Der Bundesfinanzhof bejaht eine Beteiligung an allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr auch dann, wenn Leistungen zwar nur an einen einzigen Abnehmer erbracht werden, die zu beurteilende Tätigkeit nach Art und Umfang aber dem Bild einer unternehmerischen Marktteilnahme entspricht.

Der Erwerb, die Vermietung und Veräußerung von Wohnmobilen sind daher gewerblich, wenn die einzelnen Tätigkeiten sich gegenseitig bedingen und derart miteinander verflochten sind, dass sie nach der Verkehrsanschauung als einheitlich anzusehen sind.

zur Suche nach Steuer-Urteilen