Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 08.01.2003
Aktenzeichen: VII R 11/02

Vorinstanz:

FG Hamburg
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 20.12.2001
Aktenzeichen: IV 471/98

Schlagzeile:

Ermäßigter Umsatzsteuersatz bei der Einfuhr von Reproduktionen eines Kunstwerks

Schlagworte:

Bildhauer, Einreihung, Kunstgegenstände, Künstler, Reproduktion, Umsatzsteuer, Umsatzsteuersatz

Wichtig für:

Alle Steuerzahler

Kurzkommentar:

Originalerzeugnisse der Bildhauerkunst können auch vorliegen, wenn von demselben Bildwerk eines Künstlers mehrere Nachbildungen von ihm oder unter seiner Anleitung angefertigt werden. Der Umstand allein, dass Erzeugnisse der Bildhauerkunst in größerer Anzahl in einem Reproduktionsverfahren von einem Künstler oder unter seiner Anleitung hergestellt werden, steht noch nicht der Annahme des Originalcharakters entgegen. Bei der Einfuhr der reproduzierten Bildwerke ist daher der ermäßigte Umsatzsteuersatz anzuwenden.

Die Audio-CD von NWB

Hinweis: Ob Originalerzeugnisse der Bildhauerkunst oder Handelswaren vorliegen, ist weitgehend eine Frage der tatsächlichen Würdigung, die, falls verfahrensrechtlich einwandfrei zustande gekommen und denkgesetzlich möglich, für das Revisionsgericht bindend ist.

zur Suche nach Steuer-Urteilen