Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 30.01.2003
Aktenzeichen: V R 58/01

Vorinstanz:

FG Niedersachsen
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 19.04.2001
Aktenzeichen: 5 K 244/97

Schlagzeile:

Entstehung der Umsatzsteuer beim Übergang von der Istversteuerung (vereinnahmte Entgelte) zur Sollbesteuerng (vereinbarte Entgelte)

Schlagworte:

Entgelt, Istversteuerung, Sollversteuerung, Umsatzsteuer, Wechsel

Wichtig für:

Freiberufler, Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

Die Voraussetzungen für die Entstehung der Umsatzsteuer im Zeitpunkt der Ausführung der Lieferung oder sonstigen Leistung bleiben auch maßgebend, wenn der Unternehmer von der Berechnung der Steuer nach vereinnahmten Entgelten (Istbesteuerung) zur Berechnung der Steuer nach vereinbarten Entgelten (Sollbesteuerung) wechselt.

Die Audio-CD von NWB

Der Bundesfinanzhof stellt klar, dass die Vorschrift des Paragraf 20 Abs. 1 Satz 3 des Umsatzsteuergesetzes (UStG) keine abweichende Regelung über die Entstehung der Steuer enthält.

zur Suche nach Steuer-Urteilen