Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 19.03.2003
Aktenzeichen: II R 78/00

Vorinstanz:

FG Bremen
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 29.04.1999
Aktenzeichen: 396065K 3

Schlagzeile:

Ansatz des Anspruchs auf Erstattung von Vorruhestandsleistungen im Baugewerbe bei der Vermögensaufstellung

Schlagworte:

Bedingung, Besitzposten, Einheitswert des Betriebsvermögens, Erstattungsanspruch, Vorruhestand, Zusatzversorgungskasse

Wichtig für:

Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

Hat die Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes dem Arbeitgeber gemäß Paragraf 6 Abs. 1 des Tarifvertrages über das Verfahren für den Vorruhestand im Baugewerbe mitgeteilt, dass der Anspruch auf Erstattung der einem bestimmten Arbeitnehmer zu erbringenden Vorruhestandsleistungen dem Grunde nach besteht, ist der Erstattungsanspruch gemäß Paragraf 95 Abs. 1 des Bewertungsgesetzes (BewG) in der Fassung vor In-Kraft-Treten des Steueränderungsgesetzes (StÄndG) 1992 bei der Vermögensaufstellung auf den nachfolgenden Stichtag zu erfassen.

Die Audio-CD von NWB

zur Suche nach Steuer-Urteilen