Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 07.08.2003
Aktenzeichen: VI R 17/01

Vorinstanz:

FG Münster
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 05.08.1999
Aktenzeichen: 14 K 6211/98 E

Schlagzeile:

Kein Steuervorteil für häusliches Arbeitszimmer eines Außendienstmitarbeiters bei Arbeitsplatz im Großraumbüro

Schlagworte:

Arbeitsplatz, Arbeitszimmer, Außendienst

Wichtig für:

Arbeitgeber, Außendienstler, Freiberufler, Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

Ein häusliches Arbeitszimmer ist bis zu einem Höchstbetrag von 1.250 Euro steuerlich abzugsfähig, wenn der Steuerpflichtige über keinen "anderen Arbeitsplatz" verfügt. Der Arbeitsplatz eines Außendienstmitarbeiters in einem Großraumbüro ist auch dann ein anderer Arbeitsplatz in diesem Sinne, wenn er dem Steuerpflichtigen nicht individuell zugeordnet ist.

Die Audio-CD von NWB

Hintergrund: "Anderer Arbeitsplatz” im Sinne der Abzugsbeschränkung ist grundsätzlich jeder Arbeitsplatz, der zur Erledigung büromäßiger Arbeiten geeignet ist. Weitere Anforderungen an seine Beschaffenheit sind nicht zu stellen. Die Abzugsbeschränkung setzt insbesondere keinen eigenen, räumlich abgeschlossenen Arbeitsbereich voraus.

Zur Begründung heißt es in dem Urteil: Die gesetzliche Regelung enthält zwei sinnverwandte Begriffe, die einander gegenüberstellt werden: Arbeitsplatz und Arbeitszimmer. Dementsprechend kommt den beiden Begriffen eine jeweils eigenständige Bedeutung zu.

"Arbeitsplatz" ist dem allgemeinen Wortsinn nach der Oberbegriff und meint schlicht einen "zum Arbeiten bestimmten Platz". "Arbeitszimmer" beschreibt demgegenüber eine besondere Form des Arbeitsplatzes, nämlich den büromäßigen Arbeitsplatz in einem von anderen Räumen abgeschlossenen Raum.

Daraus folge zunächst, dass der Begriff "Arbeitsplatz" im Gegensatz zum "Arbeitszimmer" keine räumliche Abgeschlossenheit des betreffenden Bereiches voraussetzt. Auch ein Raum, den sich der Steuerpflichtige mit weiteren Personen teilt, könne ein anderer Arbeitsplatz im Sinne der Abzugsbeschränkung sein.

zur Suche nach Steuer-Urteilen