Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 19.05.2004
Aktenzeichen: III R 30/02

Vorinstanz:

FG Köln
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 29.05.2002
Aktenzeichen: 14 K 2778/99

Schlagzeile:

Unterhaltsleistungen des Kindesvaters an die Mutter eines nichtehelichen Kindes als außergewöhnliche Belastung

Schlagworte:

außergewöhnliche Belastung, Kinderfreibetrag, Lebensgefährte, Nichteheliches Kind, Unterhalt

Wichtig für:

Alle Steuerzahler

Kurzkommentar:

Aufwendungen des Vaters in Erfüllung des gesetzlichen Unterhaltsanspruchs der nicht mit ihm verheirateten Mutter seines Kindes aus Anlass der Geburt können als außergewöhnliche Belastung nach § 33a Abs. 1 des Einkommensteuergesetzes (EStG) berücksichtigt werden, sofern für die Mutter des Kindes kein Anspruch auf einen Kinderfreibetrag oder auf Kindergeld besteht.

Die Audio-CD von NWB

zur Suche nach Steuer-Urteilen