Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 18.08.2004
Aktenzeichen: II R 22/04

Vorinstanz:

FG Düsseldorf
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 12.02.2004
Aktenzeichen: 11 K 4122/02 BG

Schlagzeile:

Keine einheitliche Feststellung des Grundbesitzwerts bei Schenkung von Miteigentumsanteilen

Schlagworte:

Bedarfsbewertung, Bewertung, Feststellungsbescheid, Zurechnung

Wichtig für:

Alle Steuerzahler

Kurzkommentar:

Werden zur gleichen Zeit Miteigentumsanteile an einem Grundstück auf mehrere Bedachte schenkweise übertragen, ist keine einheitliche gesonderte Feststellung des Grundbesitzwerts für das ganze Grundstück mit anschließender Verteilung durchzuführen. Vielmehr bilden die zugewendeten Miteigentumsanteile jeweils den Gegenstand einer lediglich gesonderten Feststellung nach § 138 Abs. 5 des Bewertungsgesetzes (BewG).

Die Audio-CD von NWB

zur Suche nach Steuer-Urteilen