Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Finanzgericht München
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 30.01.2004
Aktenzeichen: 8 K 4747/00

Schlagzeile:

Grundstücksüberlassung an den geschiedenen Ehegatten zur Erfüllung eines Zugewinnausgleichsanspruchs

Schlagworte:

Ehegatten, Grundstück, Nutzungsüberlassung, Scheidung, Scheidungsvereinbarung, Zugewinnausgleich

Wichtig für:

Vermieter

Kurzkommentar:


Die Audio-CD von NWB

Das Urteil des Finanzgerichts ist nicht rechtskräftig. Unter dem Aktenzeichen IX R 34/04 sind beim Bundesfinanzhof folgende Rechtsfragen anhängig:
Grundstücksüberlassung zur Erfüllung eines Zugewinnausgleichsanspruchs: Ist die Überlassung eines bebauten Grundstücks an den geschiedenen Ehegatten auf der Basis einer Zugewinnausgleichsregelung (hier: auf acht Jahre begrenzte unentgeltliche Überlassung des dem Kläger gehörenden gemischt genutzten Grundstücks an seine geschiedene Ehefrau zur Abgeltung ihres Zugewinnausgleichsanspruchs) keine Vermietung i.S. von § 21 Abs. 1 Nr. 1 EStG?
-- Zulassung durch BFH --
Rechtsmittelführer: Verwaltung
EStG § 21 Abs 1 Nr 1

zur Suche nach Steuer-Urteilen