Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 22.09.2004
Aktenzeichen: III R 40/03

Vorinstanz:

FG Münster
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 19.02.2003
Aktenzeichen: 10 K 8005/00 EZ

Schlagzeile:

Kinderzulage bei der Eigenheimförderung setzt Aufenthalt im Haushalt des Anspruchsberechtigten von mehr als sechs Wochen voraus

Schlagworte:

Eigenheimzulage, Haushaltszugehörigkeit, Kinderzulage

Wichtig für:

Eigenheimbesitzer, Familien

Kurzkommentar:

Die Haushaltszugehörigkeit eines Kindes als Voraussetzung für die Kinderzulage liegt nur vor, wenn der Aufenthalt des Kindes im Haushalt des Anspruchsberechtigten die Dauer üblicher Besuche in den Ferien oder im Urlaub überschreitet. Eine den Besuchscharakter überschreitende Dauer ist regelmäßig anzunehmen, wenn der Aufenthalt im Haushalt des Anspruchsberechtigten sechs Wochen übersteigt. Dies kann auch bei entsprechend häufigen tageweisen Aufenthalten des Kindes der Fall sein.

Die Audio-CD von NWB

zur Suche nach Steuer-Urteilen