Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 04.11.2004
Aktenzeichen: III R 61/03

Vorinstanz:

FG Rheinland-Pfalz
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 20.08.2003
Aktenzeichen: 3 K 2362/01

Schlagzeile:

Für die Gewährung der Eigenheimzulage anstelle des alten Förderung nach Paragraf 10e EStG ist der ursprünglichen Bauantrag entscheidend

Schlagworte:

Bauantrag, Eigenheimzulage, Herstellungsbeginn, Nachtrag

Wichtig für:

Eigenheimbesitzer

Kurzkommentar:

Für die Gewährung der Eigenheimzulage anstelle des alten Förderung nach Paragraf 10e EStG bei der Herstellung genehmigungsbedürftiger Objekte ist auf den Zeitpunkt des ursprünglichen Bauantrags abzustellen und nicht auf einen späteren Antrag auf Verlängerung der Geltungsdauer der aufgrund des ursprünglichen Bauantrags erteilten Baugenehmigung oder auf eine Nachtragsgenehmigung, sofern keine Veränderung hinsichtlich wesentlicher baurechtlicher Merkmale vorliegt.

Die Audio-CD von NWB

Hinweis: Die baurechtliche Behandlung eines Nachtragsantrags ist für das Zulagenverfahren zwar nicht rechtsverbindlich. Ihr kommt jedoch eine indizielle Bedeutung zu.

zur Suche nach Steuer-Urteilen