Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 11.12.1997
Aktenzeichen: IV R 42/97

Vorinstanz:

FG Baden-Württemberg
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 08.11.1996
Aktenzeichen: 9 K 46/93

Schlagzeile:

Anerkennung eines Ausbildungs-Dienstverhältnisses setzt eindeutige Regelung der Arbeitszeit voraus

Schlagworte:

Ausbildungs-Dienstverhältnis

Wichtig für:

Freiberufler, Gewerbetreibende, Steuerberater

Kurzkommentar:

Vergütungen im Rahmen eines Ausbildungs-Dienstverhältnisses stellen nur dann Betriebsausgaben dar, wenn der Ausbildungsvertrag den Anforderungen genügt, die für Verträge zwischen nahen Angehörigen gelten. Danach muss der Vertrag klar und eindeutig sein und nach Inhalt und Durchführung dem zwischen Fremden Üblichen entsprechen.

Die Audio-CD von NWB

Das ist bei einem Studium mit ergänzender praktischer Ausbildung in der Steuerberaterpraxis des Vaters nicht der Fall, wenn die Arbeitszeit in der Kanzlei nicht eindeutig geregelt und eine Überprüfung von Zeugnissen oder ähnlichen Nachweisen nicht vereinbart wurde.

zur Suche nach Steuer-Urteilen