Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 15.03.2005
Aktenzeichen: X R 36/04

Vorinstanz:

FG Niedersachsen
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 02.04.2003
Aktenzeichen: 7 K 349/00

Schlagzeile:

Selbst genutzte Wohnobjekte sind bei der Ermittlung der Drei-Objekte-Grenze nicht zu berücksichtigen

Schlagworte:

Drei-Objekt-Grenze, Gewerblicher Grundstückshandel, Grundstückshandel, Veräußerungsabsicht, Vermögensverwaltung

Wichtig für:

Gewerbetreibende, Vermieter

Kurzkommentar:

Ein zur Selbstnutzung erworbenes und wegen unvorhersehbarer Wohnsitzverlegung (berufliche Veränderung) aus Sachzwängen veräußertes Wohnhaus ist bei der Prüfung, ob die Grenze von der privaten Vermögensverwaltung zum gewerblichen Grundstückshandel überschritten ist, nicht als sog. Zählobjekt zu berücksichtigen

Die Audio-CD von NWB

zur Suche nach Steuer-Urteilen