Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 03.11.2005
Aktenzeichen: V R 56/02

Vorinstanz:

FG Düsseldorf
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 15.05.2002
Aktenzeichen: 5 K 1734/97 H (U)

Schlagzeile:

Haftung des Leistungsempfängers bei der Umsatzsteuer

Schlagworte:

Abzugsverfahren, Bauleistungen, Haftung, Lieferungen, Umsatzsteuer, Unternehmer

Wichtig für:

Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

Der Empfänger einer im Erhebungsgebiet (jetzt: Inland) steuerpflichtigen Werklieferung eines nicht im Erhebungsgebiet (jetzt: Ausland) ansässigen Unternehmers hatte nach § 18 Abs. 8 UStG 1980 i.V.m. §§ 51 Abs. 2, 54 UStDV 1980 die Umsatzsteuer auch dann einzubehalten und an das zuständige Finanzamt abzuführen, wenn er die Werklieferung nicht für sein Unternehmen, sondern für seinen nichtunternehmerischen Bereich bezogen hatte.

Die Audio-CD von NWB

zur Suche nach Steuer-Urteilen