Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Finanzgericht Köln
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 11.05.2005
Aktenzeichen: 4 K 6414/02

Schlagzeile:

Zurechnung und ertragsteuerliche Behandlung von auf fremdem Grund und Boden errichteten und genutzten Bauten, deren Herstellungskosten in vollem Umfang getragen wurden

Schlagworte:

Bauten auf fremdem Grund und Boden, Bilanzierung, Fremder Grund und Boden, Gebäude, Wirtschaftliches Eigentum

Wichtig für:

Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

Das Finanzgericht nimmt Stellung zur Zurechnung und ertragsteuerliche Behandlung von auf fremdem Grund und Boden errichteten und genutzten Bauten, deren Herstellungskosten in vollem Umfang getragen wurden.

Die Audio-CD von NWB

Die Entscheidung des Finanzgerichts ist nicht rechtskräftig. Unter dem Aktenzeichen IV R 2/07 (Aufnahme in die Datenbank am 18.5.2007) ist beim Bundesfinanzhof (BFH) ein Verfahren zu folgender Frage anhängig:
Kann ein auf fremdem Grund und Boden errichtetes Gebäude auch dann dem Nutzungsberechtigten als wirtschaftlichem Eigentümer zugerechnet werden, wenn ihm zwar – ohne rechtlich gesicherte Nutzungsposition – die Nutzung des Gebäudes voraussichtlich für die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer möglich ist, ihm bei Beendigung des Nutzungsverhältnisses aber kein Entschädigungsanspruch gegenüber dem zivilrechtlichen Eigentümer auf den Gebäudewert zusteht?
-- Zulassung durch BFH --
Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger
AO § 39 Abs 2; EStG § 5 Abs 1; BGB § 951; BGB § 812
Vorgehend: Finanzgericht Köln, Entscheidung vom 11.5.2005 (4 K 6414/02)

zur Suche nach Steuer-Urteilen