Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Finanzgericht Düsseldorf
Art des Dokuments: Beschluss
Datum: 05.02.2007
Aktenzeichen: 16 V 3454/06 A (AO)

Schlagzeile:

Prüfer darf im Rahmen einer digitalen Betriebsprüfung auf gescannte Belege zugreifen, wenn Originale vernichtet wurden

Schlagworte:

Betriebsprüfung, Datenzugriff, Digitale Betriebsprüfung

Wichtig für:

Freiberufler, Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

Werden ursprünglich in Papierform vorhandene aufbewahrungspflichtige Dokumente digitalisiert (z.B. gescannte Eingangrechnungen) und die Originale vernichtet, unterliegen die Dateien im Rahmen einer digitalen Betriebsprüfung dem Zugriffsrecht der Finanzverwaltung. Gleiches gilt für ausschließlich in digitaler Form (z.B. PDF-Dateien) vorhandene Ausgangsrechnungen. Die ersatzweise Vorlage in Form von Papierausdrucken reicht nicht aus.

Die Audio-CD von NWB

Hinweis: Eine Trennung zwischen originär digitalen und nachträglich digitalisierten Unterlagen entspricht nach der Auffassung des FG Düsseldorf nicht dem Gesetzeszweck.

Der Beschluss des Finanzgerichts ist nicht rechtskräftig. Das Aktenzeichen beim Bundesfinanzhof lautet I B 53/07.

zur Suche nach Steuer-Urteilen