Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Finanzgericht Köln
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 01.03.2007
Aktenzeichen: 9 K 7050/02

Schlagzeile:

Qualifizierung von An- und Verkäufern von Wertpapieren als private Vermögensverwaltung oder als Gewerbebetrieb

Schlagworte:

Fonds, Gewerbebetrieb, Private Vermögensverwaltung, Wertpapiergeschäfte, Wertpapierhandel

Wichtig für:

Alle Steuerzahler

Kurzkommentar:

Das Finanzgericht Köln befasst sich mit der Frage, ob An- und Verkäufe von Wertpapieren als private Vermögensverwaltung oder als Gewerbebetrieb zu qualifizieren sind.

Die Audio-CD von NWB

Das Urteil des Finanzgerichts ist nicht rechtskräftig. Unter dem Aktenzeichen III R 31/07 sind beim Bundesfinanzhof folgende Rechtsfragen anhängig (Aufnahme in die Datenbank am 20.9.2007):
An- und Verkäufe von Wertpapieren durch einen Lehrer als private Vermögensverwaltung oder im Rahmen eines Gewerbebetriebes, wenn diese fondsähnlich unter seinem Namen überwiegend für Rechnung einer nahen Angehörigen mit prozentualer Gewinnbeteiligung und Verlustbegrenzungsklausel getätigt wurden?
-- Zulassung durch FG --
Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger
EStG § 15 Abs 2; EStG § 23
Vorgehend: Finanzgericht Köln, Entscheidung vom 1.3.2007 (9 K 7050/02)

zur Suche nach Steuer-Urteilen