Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 15.03.2007
Aktenzeichen: III R 28/06

Vorinstanz:

FG Düsseldorf
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 02.03.2006
Aktenzeichen: 11 K 2589/05 E

Schlagzeile:

Aufwendungen für das Fällen von Birken wegen einer Birkenpollenallergie des minderjährigen Kindes sind als außergewöhnliche Belastung abzugsfähig

Schlagworte:

Allergie, Amtsarzt, außergewöhnliche Belastung, Birkenpollenallergie, Krankheitskosten, Nachweis, Pollenallergie

Wichtig für:

Alle Steuerzahler

Kurzkommentar:

Die Aufwendungen für das Fällen von Birken wegen einer Birkenpollenallergie des minderjährigen Kindes sind als außergewöhnliche Belastung abzugsfähig.

Voraussetzung ist grundsätzlich, dass die medizinische Notwendigkeit durch ein vor Durchführung der Maßnahme ausgestelltes amts- oder vertrauensärztliches Gutachten nachgewiesen wird.

Die Audio-CD von NWB

Ausnahmsweise ist ein nach der Maßnahme erstelltes amtsärztliches Gutachten ausreichend, wenn der Amtsarzt sein Gutachten auf vor der Maßnahme durchgeführte Lungenfunktionstests, also objektive apparatemedizinische Untersuchungen, stützt.

zur Suche nach Steuer-Urteilen