Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Finanzgericht Köln
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 27.11.2007
Aktenzeichen: 8 K 3037/06

Schlagzeile:

Nutzungsdauer einer Windkraftanlage richtet sich nach amtlicher AfA-Tabelle

Schlagworte:

Abschreibung, Afa-Tabelle, Nutzungsdauer, Windkraftanlage

Wichtig für:

Alle Steuerzahler

Kurzkommentar:

Das eigene Betriebskonzept ist für die Ermittlung der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer einer Windkraftanlage nicht maßgeblich. Die Abschreibung kann auch dann nach der AfA-Tabelle berechnet werden, wenn im Vorfeld bei der Liquiditätsberechnung von einer längeren Nutzungsdauer ausgegangen wurde.

Die Audio-CD von NWB

Hintergrund: In der Praxis ist es häufig vorgekommen, daß die Betreiber von Windkraftanlagen in ihrem Betriebskonzept und im Investitionsplan (in Anlehnung an die garantierte Mindestvergütung) von einer Abschreibungsdauer von 20 Jahren ausgingen, obwohl nach der amtlichen AfA-Tabelle die Nutzungsdauer nur 16 Jahre beträgt. Die Finanzämter wollten daraufhin nur einer Verteilung der Herstellungskosten auf 20 Jahre anerkennen. Das müssen Betroffene nicht hinnehmen.

Das Urteil des Finanzgerichts ist rechtskräftig.

zur Suche nach Steuer-Urteilen