Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Finanzgericht Köln
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 18.03.2009
Aktenzeichen: 7 K 2854/08

Schlagzeile:

Ausbildungsfreibetrag auch für hochbegabte Kinder erst ab Volljährigkeit

Schlagworte:

Ausbildungsfreibetrag, Hochbegabung, Volljährigkeit

Wichtig für:

Familien

Kurzkommentar:

Seit 2002 wird der Ausbildungsfreibetrag in Höhe von 924 Euro je Kalenderjahr nur noch für volljährige Kinder gewährt. Diese Altersgrenze ist zumindest bis einschließlich 2006 verfassungsgemäß und auch dann zu beachten, wenn ein Kind aufgrund einer Hochbegabung bereits vor Erreichen der Volljährigkeit mit einem auswärtigen Studium beginnt. Zu diesem Ergebnis kam der 7. Senat des Finanzgerichts Köln.

Die Audio-CD von NWB

Nach Auffassung des Senats stellt die Altersgrenze eine mit dem Gleichheitssatz des Art. 3 Abs. 1 des Grundgesetzes vereinbare Typisierung dar. Ob aufgrund der mittlerweile umfassend eingeführten Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur für spätere Jahre etwas anderes gelten könnte, ließ der Senat ausdrücklich offen.

Der 7. Senat hat die Revision zum Bundesfinanzhof in München zugelassen.

zur Suche nach Steuer-Urteilen