Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 28.04.2010
Aktenzeichen: III R 93/08

Vorinstanz:

FG Nürnberg
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 12.11.2008
Aktenzeichen: III 103/2006

Schlagzeile:

Teilnahme am Schulunterricht zur Erfüllung der Schulpflicht als Berufsausbildung

Schlagworte:

Au-pair-Tätigkeit, Berufsausbildung, Berufsschule, Kindergeld, Schule, Schüler, Schulpflicht, Schulunterricht, Sprachunterricht, Unterricht, Wochenstunden

Wichtig für:

Familien

Kurzkommentar:

Zur Berufsausbildung i.S. des § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 Buchst. a EStG gehört auch die Teilnahme am Schulunterricht zur Erfüllung der Schulpflicht. Das gilt auch dann, wenn der Umfang des danach zu besuchenden Unterrichts zehn oder weniger Wochenstunden umfasst.

Die Audio-CD von NWB

Hintergrund: Zur Berufsausbildung gehört die Schulausbildung, an der das Kind teilnimmt, um der Schulpflicht nachzukommen. Entgegen der Auffassung der Finanzverwaltung (DA-FamEStG 63.3.2 Abs. 5 Satz 5) kommt es nicht darauf an, ob die tatsächliche Unterrichtszeit (mindestens) zehn Wochenstunden beträgt. Entscheidend ist allein, ob das Kind an der entsprechenden Schulausbildung teilnimmt, wie sie durch die jeweiligen landesrechtlichen Regelungen zur Erfüllung der Schulpflicht vorgesehen ist.

Die Grundsätze, die der BFH für die Anerkennung eines Sprachschulunterrichts im Rahmen eines Au-pair-Aufenthaltes als Berufsausbildung aufgestellt hat, finden auf die Teilnahme am Schulunterricht zur Erfüllung der Schulpflicht keine Anwendung. Denn anders als bei einem Sprachunterricht im Rahmen eines Au-pair-Aufenthaltes, der auf einem freiwilligen Entschluss des Kindes beruht und bei dem das Erfordernis der Teilnahme an einem theoretisch-systematischen Sprachunterricht mit grundsätzlich mindestens zehn Wochenstunden der Abgrenzung zu Urlaubsaufenthalten dient, ist das Kind zur Teilnahme am Schulunterricht zur Erfüllung der Schulpflicht verpflichtet.

zur Suche nach Steuer-Urteilen