Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 10.09.2014
Aktenzeichen: XI R 33/13

Vorinstanz:

FG Nürnberg
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 11.12.2012
Aktenzeichen: 2 K 1068/11

Schlagzeile:

Keine Pauschalbesteuerung und kein ermäßigter Steuersatz für Pensionspferdehaltung von "Freizeitpferden"

Schlagworte:

Durchschnittssatzbesteuerung, Ermäßigter Steuersatz, Freizeitpferd, Land- und Forstwirt, Pauschalbesteuerung, Pensionspferdehaltung, Pferd, Pferdepension, Regelsteuersatz, Umsatzsteuer

Wichtig für:

Land- und Forstwirte

Kurzkommentar:

Die Umsätze eines Landwirts aus dem Einstellen, Füttern und Betreuen von nicht zu land- oder forstwirtschaftlichen Zwecken gehaltenen Pferden unterliegen nicht der Durchschnittssatzbesteuerung nach § 24 UStG und sind dem Regelsteuersatz zu unterwerfen.

Die Audio-CD von NWB

Normen:
UStG § 12 Abs. 2 Nr. 3, § 24
Richtlinie 77/388/EWG Art. 12 Abs. 3 Buchst. a i.V.m. Anhang H Kategorie 10, Art. 25 i.V.m. Anhang B
MwStSystRL Art. 98 Abs. 2, Anhang III Kategorie 11, Art. 295, 296, Anhang VIII
AO § 176

zur Suche nach Steuer-Urteilen