Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 05.05.2015
Aktenzeichen: VII R 22/14

Vorinstanz:

FG Düsseldorf
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 02.04.2014
Aktenzeichen: 4 K 4752/12 VBr

Schlagzeile:

Steuerbefreiung für als Arzneimittel zugelassene Alkohol-Wasser-Mischungen

Schlagworte:

Alkohol-Wasser-Mischung, Arzneimittel, Branntweinmonopolgesetz, Steuerbefreiung

Wichtig für:

Steuerberater

Kurzkommentar:

1. Der Ausschluss als Arzneimittel zugelassener reiner Alkohol Wasser Mischungen in § 132 Abs. 1 Nr. 1 des Branntweinmonopolgesetzes (BranntwMonG) a.F. und § 152 Abs. 1 Nr. 1 BranntwMonG verstößt gegen Art. 27 Abs. 1 Buchst. d der Richtlinie 92/83/EWG.

Die Audio-CD von NWB

2. Ein Anspruch, den zur Herstellung solcher Arzneimittel verwendeten Branntwein von der Steuer zu befreien, ergibt sich aus einer unmittelbaren Anwendung des Art. 27 Abs. 1 Buchst. d Richtlinie 92/83/EWG.

BranntwMonG a.F. § 132 Abs. 1 Nr. 1
BranntwMonG § 152 Abs. 1 Nr. 1
Richtlinie 92/83/EWG Art. 27 Abs. 1 Buchst. d
Richtlinie 2001/83/EG Art. 1 Nr. 2

zur Suche nach Steuer-Urteilen