Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 24.09.2015
Aktenzeichen: V R 9/14

Vorinstanz:

FG Köln
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 21.03.2013
Aktenzeichen: 2 K 586/10

Schlagzeile:

Anforderungen an einen Antrag auf Vergütung der Vorsteuer

Schlagworte:

Antrag, Umsatzsteuer, Vorsteuer, Vorsteuervergütung

Wichtig für:

Freiberufler, Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

Die Ausschlussfrist des § 18 Abs. 9 Satz 3 UStG wahrt nur, wer einen Antrag stellt, in dem er Angaben zu den entsprechend Art. 3 Buchst. a Satz 2 i.V.m. Anhang C Buchst. F der Richtlinie 79/1072/EWG geforderten Mindestinformationen (Art der Tätigkeit oder des Gewerbezweigs für die er die Leistungen bezogen hat) macht.

Die Audio-CD von NWB

Normen:
FGO § 96 Abs. 1 Satz 1, § 100 Abs. 1, § 101 Satz 1, § 118 Abs. 2, § 135 Abs. 2
AO § 37, § 43, § 155 Abs. 1 Satz 1, Abs. 4
UStG § 15, § 16, § 18 Abs. 1, § 18 Abs. 9 Satz 1, Satz 3, Satz 4
UStDV § 59, § 61 Abs. 1
Richtlinie 79/1072/EWG Art. 3 Buchst. a, Art. 7 Abs. 4

zur Suche nach Steuer-Urteilen