Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 14.04.2016
Aktenzeichen: VI R 13/14

Vorinstanz:

FG Niedersachsen
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 19.02.2014
Aktenzeichen: 9 K 217/12

Schlagzeile:

Rückzahlung von Arbeitslohn durch beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführer

Schlagworte:

Arbeitslohn, Gesellschafter-Geschäftsführer, Körperschaftsteuer, Revisionsbegründung, Rückzahlung, Verdeckte Gewinnausschüttung

Wichtig für:

GmbH-Gesellschafter

Kurzkommentar:

1. Zum Arbeitslohn gehören auch irrtümliche Überweisungen des Arbeitgebers. Die Rückzahlung von Arbeitslohn ist erst im Zeitpunkt des tatsächlichen Abflusses einkünftemindernd zu berücksichtigen (Bestätigung der ständigen Rechtsprechung).

Die Audio-CD von NWB

2. Auch bei beherrschenden Gesellschaftern ist der Abfluss einer Arbeitslohnrückzahlung erst im Zeitpunkt der Leistung und nicht bereits im Zeitpunkt der Fälligkeit der Rückforderung anzunehmen.

EStG § 2 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4, § 2 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2, § 11 Abs. 1 Satz 1, § 11 Abs. 2 Satz 1, § 19 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, § 20 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2, § 25
FGO § 120 Abs. 3 Nr. 2 Buchst. a

zur Suche nach Steuer-Urteilen