Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 13.12.2016
Aktenzeichen: X R 18/12

Vorinstanz:

FG Sachsen
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 24.05.2012
Aktenzeichen: 1 K 1474/10

Schlagzeile:

Vermietung eines häuslichen Arbeitszimmers an den Auftraggeber eines Gewerbetreibenden

Schlagworte:

Arbeitsecke, Arbeitszimmer, Gewerbebetrieb, Vermietung

Wichtig für:

Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

1. Einkünfte aus der Vermietung eines häuslichen Arbeitszimmers an den Auftraggeber eines Gewerbetreibenden sind Einkünfte aus Gewerbebetrieb, wenn die Vermietung ohne den Gewerbebetrieb nicht denkbar wäre.

Die Audio-CD von NWB

2. Ein steuerlich berücksichtigungsfähiges Arbeitszimmer unterscheidet sich von einer nicht berücksichtigungsfähigen Arbeitsecke durch eine feste bauliche Abgrenzung gegen die privat genutzten Teile der Wohnung.

EStG § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b, § 15, § 19, § 21 Abs. 3
LStDV § 1 Abs. 2
FGO § 68 Abs. 1, § 96 Abs. 1 Satz 1, § 118 Abs. 2, § 127, § 155
ZPO § 251

zur Suche nach Steuer-Urteilen