Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 16.03.2017
Aktenzeichen: V R 27/16

Vorinstanz:

FG München
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 16.03.2017
Aktenzeichen: V R 27/16

Schlagzeile:

Anforderung an einen unberechtigten Steuerausweis bei unwidersprochenem Erhalt von Gutschriften mit Umsatzsteuerausweis

Schlagworte:

Gutschrift, Rechnung, Umsatzsteuer, Unberechtigter Steuerausweis

Wichtig für:

Steuerberater

Kurzkommentar:

Steuerschuld aufgrund Rechnungserteilung

Verweist eine Gutschrift auf einen Vertrag, aus dem sich die Person des Leistenden ergibt, kann diese Bezugnahme der An-nahme eines unberechtigten Steuerausweises nach § 14c Abs. 2 UStG aufgrund einer unzutreffenden Bezeichnung des Leistenden entgegenstehen.

Die Audio-CD von NWB

Normen:
UStG § 14c
UStG a.F. § 14 Abs. 3
MwStSystRL Art. 203

zur Suche nach Steuer-Urteilen