Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 25.04.2017
Aktenzeichen: VIII R 24/14

Vorinstanz:

FG Münster
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 29.04.2014
Aktenzeichen: 2 K 3993/12 G

Schlagzeile:

Gewerblichkeit der Einkünfte einer im Bereich der Durchführung klinischer Studien tätigen Fachkrankenschwester

Schlagworte:

Fachkrankenschwester, Freiberufliche Tätigkeit, Gewerblichkeit, Heilbehandlung, Katalogberuf, Krankengymnast, Krankenschwester, Physiotherapeut, Umsatzsteuer

Wichtig für:

Freiberufler

Kurzkommentar:

1. Ob ein im Vergleich zu einem Katalogberuf i.S. des § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 EStG ähnlicher Beruf vorliegt, bestimmt sich nach ertragsteuerlichen Grundsätzen und nicht nach den im Zusammenhang mit der richtlinienkonformen Auslegung des § 4 Nr. 14 UStG entwickelten Maßstäben.

Die Audio-CD von NWB

2. Eine im Wesentlichen auf die Planung, Durchführung und Evaluation klinischer Studien ausgerichtete Tätigkeit einer Fachkrankenschwester ist der eines Krankengymnasten bzw. Physiotherapeuten nicht ähnlich. Sie ist weder therapeutischer Natur noch weist sie einen hinreichend konkreten, unmittelbaren Zusammenhang zu einer Heilbehandlungstätigkeit auf.

GewStG § 2 Abs. 1
EStG § 15 Abs. 2 Satz 1, § 18 Abs. 1 Nr. 1

zur Suche nach Steuer-Urteilen