Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 31.05.2017
Aktenzeichen: XI R 2/14

Vorinstanz:

FG Niedersachsen
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 28.11.2013
Aktenzeichen: 16 K 247/12

Schlagzeile:

Umsatzsteuerliche Behandlung der Wärmeabgabe aus einer Anlage zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)

Schlagworte:

Biogasanlage, Blockheizkraftwerk, Entgelt, Kraft-Wärme-Kopplung, KWK-Bonus, Mündliche Verhandlung, Stromnetz, Umsatzsteuer, Wärmeabgabe, Wiedereröffnung

Wichtig für:

Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

Der sog. KWK-Bonus nach § 8 Abs. 3 des Erneuerbare-Energien-Gesetzes – EEG 2004 –, den der Betreiber einer Biogasanlage mit Blockheizkraftwerk von seinem Stromnetzbetreiber (zusätzlich) erhält, ist (ebenfalls) Entgelt für die Lieferung von Strom an den Stromnetzbetreiber.

Die Audio-CD von NWB

Der Bonus ist kein Entgelt des Stromnetzbetreibers für die (kostenlose) Lieferung von Wärme des Stromerzeugers an Dritte.

UStG § 3 Abs. 1, Abs. 1b Satz 1 Nr. 3, § 10 Abs. 1 Satz 3
EEG 2004 § 8 Abs. 1, Abs. 3 Satz 1
EEG 2009 § 27
KWKG § 3 Abs. 4, Abs. 6, Abs. 7

zur Suche nach Steuer-Urteilen