Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 25.04.2018
Aktenzeichen: II R 47/15

Vorinstanz:

FG Münster
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 12.02.2015
Aktenzeichen: 3 K 336/14 F

Schlagzeile:

Kein Nachweis eines niedrigeren Grundstückswerts durch den Bilanzansatz oder durch Ableitung aus dem Kaufpreis für einen Gesellschaftsanteil

Schlagworte:

Bewertung, Bilanzansatz, gemeiner Wert, Gesellschaftsanteil, Grunderwerbsteuer, Grundstück, Grundstückswert, Kaufpreis, Nachweis

Wichtig für:

Steuerberater

Kurzkommentar:

1. Für den Nachweis eines niedrigeren gemeinen Werts eines zum Vermögen einer Gesellschaft gehörenden Grundstücks reicht der Wertansatz des Grundstücks in der Bilanz der Gesellschaft nicht aus.

Die Audio-CD von NWB

2. Der Nachweis eines niedrigeren Grundstückswerts kann regelmäßig auch nicht durch Ableitung aus dem Kaufpreis für einen Gesellschaftsanteil geführt werden.

BewG § 99 Abs. 1 Nr. 1, § 151 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 5 Satz 1, § 157 Abs. 1 bis 3, § 181 Abs. 1 Nr. 4, Abs. 6, § 182 Abs. 3 Nr. 2, § 198
GrEStG § 8 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3

zur Suche nach Steuer-Urteilen